Ambulante Behandlungen mit Stammzellen aus Fettgewebe

Stammzellen aus Fettgewebe: Glücksfall für die Medizin

Die meisten Menschen sind nicht glücklich über das ein oder andere Fettpölsterchen am Körper. Doch diese kleinen oder großen Fettdepots haben die Medizin in den letzten Jahren revolutioniert. Denn in dem aus ästhetischen Gründen oft als unschön empfundenem Fettgewebe, sind wahre Wunderwaffen gegen eine Vielzahl an Krankheiten und Beschwerden enthalten: Stammzellen.

Zahlreiche Studien, die Mediziner und Forscher seit mehr als 10 Jahren durchführen, belegen: In Fettgewebe sind zahlreiche Stammzellen enthalten – deutlich mehr als in Knochenmark. Das hat entscheidende Vorteile für Therapie und Behandlung: Die Stammzellen aus körpereigenem Fettgewebe sind leicht zu gewinnen, werden vom Körper nicht abgestoßen und sind ethisch absolut unbedenklich. Sie weisen keine Qualitätsunterschiede zu Stammzellen aus Knochenmark auf. Ganz im Gegenteil: Da aus dem Knochenmark nur eine vergleichsweise geringe Menge an Stammzellen gewonnen werden,  müssen diese in der Regel durch eine Kultivierung mit Zugabe von Fremdsubstanzen vermehrt werden. Stammzellen aus Fettgewebe können in großer Anzahl, in kurzer Zeit vom Fettgewebe getrennt und innerhalb derselben Sitzung wieder verabreicht werden. Es ist keine Vermehrung in der Zellkultur nötig.

Gewinnung von Stammzellen aus Körperfett

Für die Isolation der Stammzellen aus Fettgewebe verwendet das Zentrum für Regenerative Medizin und Stammzelltherapie zertifizierte Verfahren, die nach vielen Jahren Grundlagenforschung für die Medizin entwickelt wurde. Die regenerativen Stammzellen werden schnell und effizient aus dem Fettgewebe gelöst und stehen für die anschließende Therapie zur Verfügung.

Die Behandlungen mit Stammzellen aus Fettgewebe werden am Zentrum für regenerative Medizin und Stammzelltherapie in der Regel ambulant durchgeführt. Sie sind schonend und für den Patienten mit wenig Aufwand verbunden. Bereits eine kleine Menge Fett ist für eine Stammzelltherapie ausreichend. Schon kurz nach der Stammzellentherapie ist der Patient fit und kann seinem normalen Alltag nachgehen.

Für die Behandlung mit Stammzellen aus Fettgewebe stehen uns verschiedene Therapiemöglichkeiten zur Verfügung: die lokale Behandlung durch Injektion in das betroffene Gewebe, die systemisch wirkende intravenöse Therapie, eine Kobination aus lokaler und systemischer (intravenöser) Therapie und die Rejuvenation. 

Beratung & Kontakt zum Thema Stammzellen aus Körperfett

Sie haben noch Fragen zu der Stammzelltherapie? Gerne informieren PD Dr. med. Ralf Rothörl und Dr. med. Erich Rembeck, unsere Spezialisten für Regenerative Medizin und Stammzelltherapie, Sie individuell und persönlich. Vereinbaren Sie einfach einen Termin. Wir freuen uns auf Sie!